Stillende Mutter wird aus Zara geworfen.

Noch immer ist Stillen in der Öffentlichkeit nicht komplett akzeptiert

Stillende Mutter wird aus Zara geworfen.

Stillende Mutter aus einem Zara geworfen

Die Mutter hat in einer Zara-Filiale im schweizerischen Spreitenbach nur ihr sechs Monate altes Kind stillen wollen. Doch sie wurde deswegen aus dem Laden geworfen. 

Die 22-jährige Michelle H.* erzählt, wie das ablief. Sie war wohl mit einer Freundin und ihrem Baby shoppen und dadurch in dieser Zara-Filiale. Das Kind bekam Hunger, also zog sie ihr Shirt über den Kopf des Kleinen. "Ich stillte so diskret, dass man meinte, er schlafe. Niemand hat mich angeschaut – es fiel gar nicht auf", sagte sie zu Blick. 

Doch der Sicherheitsmann hatte etwas dagegen. Wie es weiterging, liest du auf der nächsten Seite. 

*Name geändert