Stillende Mutter wird aus Zara geworfen.

Noch immer ist Stillen in der Öffentlichkeit nicht komplett akzeptiert

Stillende Mutter wird aus Zara geworfen.

(Symbolbild)

Sicherheitsmann und Filialleiterin von Zara hatten etwas dagegen

Der Security-Mann der Filiale kam also auf die beiden jungen Frauen zu und fragte, ob Michelle grade ihren Sohn stillt. "Als ich bejahte, meinte er, dass ich das hier nicht dürfe." Schlagfertig entgegnete sie ihm, dass ja andere Kinder in dem Laden auch was trinken würden. Der Mann ging dann zu seiner Chefin und nach ein paar Minuten kam er wieder und meinte, dass auch die das Stillen in dem Laden nicht dulden würde. "Ich müsse aufhören oder er würde mich rausbegleiten, sagte er. Also gingen die beiden Frauen, da sie keine Diskussion anfangen wollten und mögliches Hausverbot riskieren wollten. 

Wie Zara nach dem Vorfall reagiert, lest ihr auf der folgenden Seite. 

You might also be interested in